Nicht unerwartet, doch unerwünscht

Wenn wir die aktuellen Weltgeschehnisse beachten, erhalten wir die folgenden Ereignisse medial dargeboten:

  1.  Die Anzahl an Morden/Anschlägen/Überfällen/öffentlichen Gewalttaten steigt rasant.
  2. Der angeblich seit Jahren geplante Ausstieg Englands aus der EU wird wiederkehrend verschoben, die dortige Parlamentstätigkeit wird binnen Wochen zum zweiten Male eingestellt.
  3. Israel drängt auf die Fertigung eines Nichtangriffspakts mit den Ländern der arabischen Welt.
  4. Der türkische Präsident hat mit der Invasion Syriens begonnen.
  5. Der Iran erklärte bereits vor Wochen die Beendigung der Beteiligung am Atomwaffenabkommen.
  6. Der russische Präsident Putin hat vor Monaten schon Staatsführer Baschar al-Assad seine unverrückbare Hilfe gegen die aufkommenden Drohungen durch die USA/Israel zugesichert.
  7. US-Präsident Trump reduziert durch Ausgabe von Strafzöllen Warenimporte aus China und den EU-Ländern.

Ergo: Das von vielen herbei gesehnte Drittweltkriegsszenario hat Bestand.

Tom, CEO, Founder

2+

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Credo: Absoluter Zusammenhalt.

Schließen Sie sich uns an und seien Sie gehalten.

Haben Sie ein Problem, eine Frage, einen Notfall?
Zögern Sie bitte nicht, unser Hilfesystem zu nutzen. Wir werden Ihnen helfen. Was ist tomsoc.net?
Unsere soziale Plattform, vor allem die Kreatoren dahinter, unterstützen weltweit Menschen in Not, bieten Hilfestellung
bei der Schaffung eigener Eden-Projekte und fördern die Verbundenheit der Individuen untereinander.
Präsentieren Sie Ihr privates Projekt oder Ihre Organisation. Kostenfrei und dauerhaft - in 38 Sprachen, weltweit.
Schreiben Sie in Ihrer bevorzugten Sprache und tomsoc.net übersetzt für Sie vollautomatisch.
All Ihre Beiträge, Kommentare und sogar Messenger-Nachrichten werden in die Sprache des Lesers/Empfängers konvertiert.

tomsoc.net - Blogs

Beiträge der Autoren

neue Meldung

schließen